musik in uns 2011

Bilder

Der Ansturm war gewaltig: Mehr als 1100 Besucher strömten am 20. August 2011 in die ausverkaufte Rendsburger Nordmarkhalle, um „musik in uns“ zu erleben. Bereits zum neunten Mal veranstaltete die Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie das integrative Musikfestival, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf der Bühne standen.

Den Einstieg machte die Band „Simply the Best“: 13 musikbegeisterte Männer und Frauen aus Einrichtungen für Menschen mit Handicaps aus ganz Schleswig-Holstein präsentierten dem begeisterten Publikum ein buntes Musikprogramm, das von den „Ärzten“ über Schlager wie  „Schuld war nur der Bossa Nova“ bis hin zu Eigenkompositionen reichte. Der Funke sprang schnell über und das Publikum würdigte den Auftritt mit ausgiebigem Applaus.

Bob Malamu sorgte mit seinem Soloauftritt für wahres Gänsehautfeeling. Mirko Schomann  und Lars Eckhoff  begeisterten mit selbstkomponierten Songs und nicht wenige Gäste im Publikum sangen mit, als Brigitte Garnitz kurz vor der Pause den Schlager  „Schuld war nur der Bossa Nova“ anstimmte. 

Auch Gustav Peter Wöhler – der mit seiner Band nach „Simply the Best“ die Bühne betrat – zollte „Simply the Best“ öffentlich seine Anerkennung. Gustav Peter Wöhler, der beinahe selbst Sozialpädagoge geworden wäre, ist überzeugt von der Idee eines integrativen Musikfestivals und hat daher auch „keine Sekunde gezögert, mitzumachen“. Dennoch waren gewiss viele Zuschauer froh, dass er dem Rat seines Religionslehrers gefolgt war und sich statt für das Sozialpädagogikstudium für die Bühnenkarriere entschieden hatte.  Es folgte ein ebenso amüsanter wie musikalisch beachtlicher Auftritt. Mit Songs von Sheryl Crow, Rio Reiser, James Brown und vielen mehr überzeugte Gustav Peter Wölhler – der vielen Gästen zuvor gewiss vor allem als Schauspieler bekannt war – mit seinem wahrlich beeindruckenden musikalischen Können. 

Zum Abschluss standen alle Künstler noch einmal gemeinsam auf der Bühne. Als Zugabe spielten „Simply the Best“ und die „Gustav Peter Wöhler Band“ zusammen  „Ruby Tuesday“ von den „Rolling Stones“.

Schirmherrschaft

Andreas Breitner, Bürgermeister Stadt Rendsburg

Teilnehmer

  • Simply the Best
  • Gustav Peter Wöhler Band

Moderation

Carsten Kock, R.SH